Großübung UA 5+6

Am 29.06.2019 fand eine Großübung der Unterabschnitte 5 und 6 in Walkenstein statt. Zur Brandbekämpfung eines landwirtschaftlichen Gebäudes wurde eine Löschleitung errichtet sowie ein Innenangriff durch Atemschutzträger durchgeführt. Die FF Sigmundsherberg war mit 13 Mann vertreten und bedankt sich für

Übung – Technischer Einsatz

Am 08.03.2019 fand eine technische Übung statt, bei der mittels Spreizer und Schere eine Person aus einem PKW gerettet wurde. Dabei wurde das Fahrzeug gesichert, die Unfallstelle mit dem Fluter beleuchtet und das hydraulische Rettungsgerät eingesetzt. 15 Mitglieder nahmen an

Unterabschnittsübung

Am 06.10.2018 fand eine Unterabschnittsübung mit knapp 40 Mann aus den Feuerwehren Sigmundsherberg, Kainreith, Rodingersdorf und Klein Meiseldorf statt. Aus einem Wohnungsbrand im zweiten Stock wurden zwei vermisste Personen gerettet, der Brand wurde lokalisiert und gelöscht. Dabei standen 4 Atemschutztrupps

Übung – Technischer Einsatz

Die Übung am 8.9.2018 fand mit 17 Mitglieder statt. Das realitätsnahe Szenario bestand aus einem verunfallten PKW mit einer eingeklemmten Person. Das Fahrzeug musste gesichert werden und anschließend konnte die Menschenrettung mit dem hydraulischen Rettungsgerät durchgeführt werden. In einem zweiten

Löschübung

Die Bekämpfung eines Scheunenbrandes wurde am 06.07.2018 geübt. Ein Atemschutztrupp übernahm den Innenangriff während gleichzeitig auch von außen gelöscht wurde. Insgesamt 12 Mitglieder nahmen an der Übung teil.

Übung im Kindergarten

Am 13.6.2018 besuchten wir im Rahmen einer Übung den Kindergarten Sigmundsherberg. Es wurde ein Brand mit Personenrettung simuliert. Auf diese Weise lernten die Kinder wie sie sich im Ernstfall verhalten sollen und dass sie vor Feuerwehrleuten mit vollständiger Atemschutzausrüstung keine

Übung zum Einsatz am Gleisgelände

Am 10.03.2018 fand eine groß angelegte Übung, organisiert vom Kommandanten der FF Klein Meiseldorf OBI Josef Piewald, auf der stillgelegten Zellerndorferbahn statt. Mehr als 80 Mitglieder aus 10 freiwilligen Feuerwehren nahmen teil. Von Seiten der ÖBB wurden 2 Kesselwaggons (Schadstoffeinsatz)

Schulung mit ÖBB

Am 17.02.2018 fand im Feuerwehrhaus Sigmundsherberg eine Schulung mit Johann Zaussinger, Sicherheitsbeauftragter der ÖBB, statt. Mit dabei waren alle Freiwilligen Feuerwehren aus dem Unterabschnitt Eggenburg, durch deren Einsatzbereich die Franz-Josefs-Bahn führt. Ziel der Schulung war das richtige Verhalten im Einsatz