Am 21.10.2019 um 10:00 Uhr fand eine Unterabschnittsübung in der Volksschule Sigmundsherberg statt. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde gemeldet, dass vier Kinder abgängig sind und das Stiegenhaus verraucht ist. Umgehend wurde der bereits ausgerüstete Atemschutztrupp hineingeschickt um die Kinder zu suchen und den Brandherd zu lokalisieren. Nach kurzer Zeit wurden zwei Kinder gefunden und der Brand gelöscht. Nachdem die beiden Schüler nach draußen gebracht wurden, machte sich ein weiterer Trupp der FF Kainreith auf, um die noch vermissten Kinder zu finden. Währenddessen baute die FF Rodingersdorf eine Wasserversorgung auf.

Nach der Übung fand eine Besprechung statt und anschließend konnten die Schüler und LehrerInnen das Feuerwehrauto besichtigen und Fragen stellen. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für die gute Zusammenarbeit.

 

Übung in der Volksschule