In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden wir zu einem Zimmerbrand (B2) in Klein Meiseldorf gerufen. Beim Eintreffen schlugen die Flammen bereits meterhoch aus dem Dach des ehemaligen landwirtschaftlichen Gebäudes. Von der Einsatzleitung wurde die Stufe auf B3 erhöht und weitere Feuerwehren angefordert.
Die Bewohner befanden sich nicht mehr im Haus. Es wurde umgehend mit den Löscharbeiten begonnen und mehrere Wasserversorgungsleitungen eingerichtet. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, trotzdem wurde der Dachstuhl des gesamten Gebäudes erheblich beschädigt.
Insgesamt waren 8 Feuerwehren, darunter auch die FF Horn mit der Drehleiter, mit rund 150 Einsatzkräften vor Ort. Um etwa 1 Uhr morgens wurde “Brand aus” gemeldet. Nach den Aufräumarbeiten rückten wir um ca. 2:30 Uhr wieder ein. Die Brandsicherheitswache wurde durch die Feuerwehren Klein Meiseldorf, Stockernund Kattau gehalten.
Wir wollen uns noch bei allen Feuerwehrkameraden, der Polizei und dem anwesenden Team des Roten Kreuzes für die gute Zusammenarbeit bedanken.
Wohnhausbrand in Klein Meiseldorf